Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. Februar

Naschmarkt-Radweg: Detailplanungen starten

Maria Vassilakou - Die Stadt Wien arbeitet gerade an einer zeitgemäßen Verkehrslösung für den Naschmarkt. Hier der Planungsstand.

Naschmarkt Verkehrslösung Plan

Das Verkehrsressort der Stadt Wien arbeitet gerade an einer zeitgemäßen Verkehrslösung für den Naschmarkt. 

Die Eckpunkte

  • ​Für den Fließverkehr ändert sich nichts. Die Linke Wienzeile bleibt zweispurig.
  • Die gefährliche Sicherheitslücke im Wientalradweg zwischen Getreidemarkt und Köstlergasse wird endlich geschlossen.
  • Für rund 60 Parkplätze plant die Stadt großzügen Ersatz in den umliegenden Parkgaragen. Es wird ein neues Angebot speziell für Naschmarktbesucher*innen und Bewohner*innen entwickelt.
  • Warum nicht die Rechte Wienzeile? Dort würde eine Fahrspur wegfallen. Das ist aus Sicht der Verkehrsexpert*innen nicht möglich.

Die nächsten Schritte

  • ​Wir informieren vor Ort über die Detailplanungen und nehmen mögliche Optimierungen vor. 
  • Ich hoffe auf Unterstützung von Umweltministerin Elisabeth Köstinger, die den Radverkehr ja verdoppeln möchte.

Hier alle Details: www.fahrradwien.at

Die Vorgeschichte

​Im Herbst 2018 hat die Stadt Wien einen umfangreichen Variantencheck für den Lückenschluss der Radwegverbindung im Bereich des Naschmarkts durchgeführt. Das Ergebnis der vier Varianten ist eindeutig: Der Lückenschluss kann ohne Einschränkung für den Autoverkehr (Fließverkehr) nur in der Linken Wienzeile erfolgen. Dort bleiben die beiden Fahrstreifen voll erhalten, während in der Rechten Wienzeile ein Fahrstreifen auf dem Getreidemarkt entfallen würde. 

Für rund 60 Parkplätze plant die Stadt Wien großzügigen Ersatz in den umliegenden drei Parkgaragen. Dort soll ein neues Angebot speziell für NaschmarktbesucherInnen geschaffen werden. Die Stadt Wien erarbeitet derzeit mit dem Garagenbetreiber ein entsprechendes Modell.

Der Zweirichtungsradweg selbst wird laut jetzigem Planungsstand in der Linken Wienzeile auf Seiten des 6. Bezirks verlaufen. Parken und Liefern wird in der Linken Wienzeile nach wie vor möglich sein. Zwischen Getreidemarkt und Schleifmühlbrücke wird der Park- und Lieferbereich gebäudeseitig liegen, zwischen Schleifmühlbrücke und Kettenbrücke dann auf Seiten des Naschmarkts. Für den Bereich Theater an der Wien wurde eine Lösung für den Erhalt des Taxistandplatzes, der Bus Aus- und Einstiegsstelle und des Vorplatzes gefunden. ​