Bezirkegruene.at
Navigation:

In Rollen gedrängt: MigrantInnen im österreichischen Film

März 2020
23
Montag
Ort:
Top Kino
Rahlgasse 1
1060 Wien
Zeit:
18:00 Uhr

Filmabend und Diskussion

  • Eintritt frei, ANMELDUNG notwendig
  • Anmeldung bitte unter: stephanie.delabarra@gruene.at
    (bitte angeben ob nur Film, oder nur Diskussion, oder beides)

​Sie spielen TaxifahrerInnen, Prostituierte oder AsylwerberInnen - MigrantInnen werden im populären österreichischen Film noch immer in Rollen gedrängt. Anlässlich des Tags gegen Rassismus (am 21.3.) diskutieren SchauspielerInnen und Filmschaffende über vorbelastete Rollenvergaben, klischeehafte Storylines und ein Aufbrechen alter Strukturen. ​

  • 18:00 Filmbeginn „Die Migrantigen“ (2017, Regie Arman T. Riahi)
  • 19:30 Diskussion (auch extra zu besuchen)

Es diskutieren: