Bezirkegruene.at
Navigation:

"Grün plus Schule" - ein Blick hinter die begrünte Fassade

Mai 2017
04
Donnerstag
Ort:
GRG 7

Zeit:
16:00 Uhr

Die Grüne Bildungswerkstatt Wien lädt herzlich ein zu einem Rundgang mit der TU-Professorin Azra Korjenic durch das Realgymnasium Kandlgasse.


Fassadenbegrünung
  • Ort: GRG 7, Kandlgasse 39, 1070 Wien
  • Zeit: 16:00 - 18:30 Uhr

Mit seinem Dekret über die „Energieunabhängigkeit“ der USA zog Trump vor wenigen Tagen einen Schlussstrich unter Obamas Maßnahmenpaket zum Klimaschutz. Ein paar Jahre davor hatte Trump den Klimawandel als „chinesische Erfindung“ bezeichnet. Dabei störte ihn nicht, dass meteorologische Institute weltweit den Prozess einer sich seit den 1890er-Jahren stetig verstärkenden Erwärmung dokumentieren. An Maßnahmen, die diesen menschlich mitverursachten Klimawandel eindämmen und dessen Auswirkungen abfedern sollen, arbeiten internationale Projektteams seit Jahrzehnten.

So auch Azra Korjenic, Professorin am Institut für Hochbau und Technologie der TU Wien, die zu den positiven Einflüssen von Gebäudebegrünungen forscht. Gemeinsam mit dem Realgymnasium Kandlgasse wird derzeit ein besonders spannendes Projekt realisiert, in dessen Rahmen die Fassade, das Dach und Innenräume der Schule begrünt und teilweise mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Die Forschungsfrage hierbei: inwiefern wird dadurch das sogenannte hygrothermische Verhalten des Gebäudes beeinflusst, etwa in Bezug auf Energiesparpotenziale, Raumluftqualität oder Lärmminderung? Unter intensiver Einbindung der Schüler/innen wurden die Begrünungssysteme ausgewählt, installiert, sowie Messdaten erhoben und ausgewertet. Gestartet wurde vor zwei Jahren, das Projektende ist für 2018 geplant. Einen direkten Einblick in die bisherigen Forschungsergebnisse vor Ort ermöglicht dieser zweistündige Rundgang, Projektleiterin Azra Korjenic führt durch die Schule. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum persönlichen Austausch bei einem erfrischenden Getränk.

Dipl.-Ing.in Dr.in Azra Korjenic: Professorin am Institut für Hochbau und Technologie der Technologischen Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte betreffen die Bereiche Bauphysik, ökologisches Bauen, Energieeffizienz und Bauakustik.

Kostenlose Teilnahme | Anmeldung: bis 26.04. per E-Mail an info.wien(at)gbw.at (begrenzte Teilnehmer/innen-Zahl)


Die Finanzierung der Veranstaltung erfolgt aus Mitteln der Wiener Landesförderung