Bezirkegruene.at
Navigation:
am 19. September

Wien hat eine neue Flaniermeile: die Währinger Straße

Webredaktion der Grünen Wien - Die Währinger Straße hatte schmale Gehsteige, kaum Sitzgelegenheiten und bei den Querstraßen gab es immer wieder unangenehme Situationen mit einbiegenden Autos. Höchste Zeit also, etwas fürs Zu-Fuß-Gehen zu tun – sind doch auf einer Einkaufsstraße alle, egal mit welchem Verkehrsmittel sie kommen, letztlich auch zu Fuß unterwegs.

Währinger Sraße

Das Zu-Fuß-Unterwegs-Sein, das Flanieren von einem Geschäft zum anderen, der Weg von der Straßenbahnstation oder vom abgestellten Auto zum Geschäft, das Auslagen-Schauen, das Zwischendurch-Ausrasten-Können – all das ist essentiell für die Qualität einer Einkaufsstraße. Und all das wird mit der neuen Währinger Straße im 18. Bezirk Dank der Grünen um einiges attraktiver, bequemer und sicherer.​ Sie bietet jetzt mehr Platz und mehr Sicherheit auf den Gehsteigen, Bankerln zum Ausruhen und neue Bäume und Pflanzbeete.

Was neu ist:

• Gehsteigverbreiterungen
• neue Bäume
• Sitzgelegenheiten ohne Konsumationszwang
• Abstellmöglichkeiten für Fahrräder
• Fahrbahnanhebungen inklusive Gehsteigvorziehungen bei allen einmündenden Quergassen
• Verbreiterung des Zebrastreifens auf Höhe Gertrudplatz
• Neue Ampel beim Kreuzungsplateau Währinger Straße/Martinstraße
• weiters wurde der Gehsteig vor dem Amtshaus an der Front Währinger Straße verbreitert und dieses Plateau mit einem taktilen Leitsystem versehen

Kommt und schaut euch das an!

Grafik Währinger Straße neu
Währinger Straße Grafik
Jetzt für die Grünen Spenden