Teuerungsbremse für Wien

Bild einer Frau die 100 Euro Scheine hält

Judith Pühringer, Peter Kraus

Miete, Strom, Fernwärme, Gas – die Preise für das tägliche Leben explodieren. Die Wienerinnen und Wiener brauchen jetzt eine Teuerungsbremse !

Wir fordern von der Stadtregierung:

  • Mieterhöhungen im Gemeindebau aussetzen
  • Drei Monate gratis mit der Öffi-Jahreskarte fahren
  • 100 Euro Energiegutschein für jeden 1-Personen-Haushalt. Plus 25 Euro für jede weitere Person im Haushalt.
  • Energiegrundsicherung: kostenloser Grundbezug an Strom und Wärme für Wiener:innen mit wenig Einkommen
  • Phase-Out-Plan für Gasthermen und Umrüstung von bestehenden Gasthermen auf Erneuerbare Heizsysteme
  • Sanierungsoffensive und Effizienzsteigerung
  • Klimaschutzgebiete zu größeren Klimagrätzln weiterentwickeln, in denen lokal verfügbare erneuerbare Ressourcen bestmöglich genutzt werden
  • Befristeter Teuerungsausgleich in der Wiener Mindestsicherung
  • Unbefristete Erhöhung der Kindermindestsicherung

„Die aktuellen Preissteigerungen sind dramatisch und alle spüren sie. Wir werden uns weiter für ein Wien einsetzen, das seiner Bevölkerung ein krisenfestes und zukunftsfähiges Zuhause ist.“

Judith Pühringer und Peter Kraus
Grafik mit dem Foto einer Geldbörse und der Aufschrift "Her mit der teuerungsbremse""
Grafik mit grünem Hintergrund und dem test "Das leistbare Leben ist in Gefahr. Wir fordern eine Teuerungsbremse!"
Grafik mit grünem Hintergrund und den Grünen Forderungen an die Stadtregierung
Skip to content