doppelfinger

Die Musik von doppelfinger ist ein Zufluchtsort, wenn es zu schnell und zu laut wird. Am 7.7. ab 19:00 spielt er bei Musik am Fluss im Stadtpark.

Clemens Bäres erste Lieder, die er abgeschieden in Oberösterreich geschrieben hat, waren ursprünglich nie dafür bestimmt, von anderen gehört zu werden. Die Musik dient seit jeher als Zufluchtsort, als »place to go«, wenn es zu schnell und zu laut wird; was schwerfällt, in Worte zu fassen, kann Clemens Bäre im Songwriting und in der Musik ausdrücken.

Pressefoto des Musikers doppelfinger

An mancher Stelle scheint doppelfingers Musik einem vergangenen Jahrzehnt zu entstammen: mit dylanesquem Mundharmonika-Spiel, 60er-Witmark-Tape-Sound-Ästhetik oder 80er-Springsteen-Gitarren nimmt er uns in eine vermeintlich bessere Zeit mit, hüllt uns ein in eine warme Decke voller Nostalgie. Damit, aber nicht nur, kann die Art von Musik, die Clemens Bäre als doppelfinger macht, schon fast als Antithese, als Rebellion gegen unseren schnelllebigen, opulenten Pop-Zeitgeist gelesen werden; sie braucht und nimmt sich Zeit, während sie in gleichem Maße zeitlos ist.

doppelfingers verletzliche Songs handeln von kleineren und größeren Krisen einer Existenz, ohne dabei aber in Hoffnungslosigkeit abzugleiten.

doppelfinger auf Social Media

Werde aktiv bei Musik am Fluss

dafür steht musik am fluss

In den letzten beiden Pandemiejahren wurde klar, wie wichtig der öffentliche Raum als Treffpunkt für junge Menschen ist. Vom Karlsplatz bis zum Heldenplatz haben sich die jungen Wiener:innen ihre Plätze zurückerobert. Denn die Stadt gehört uns allen und muss ohne Kommerz und Konsumzwang erlebbar sein. Die SPÖ geht leider in eine entgegengesetzte Richtung: Ob am Donaukanal oder Naschmarktparkplatz: Immer mehr Raum wird der Öffentlichkeit entzogen und mit kommerzieller Container- und Systemgastronomie überzogen. Systematisch ersetzt die SPÖ Grün durch Beton – zuletzt wieder am Jugendsportplatz Venediger Au.

Mit Musik am Fluss wollen wir zeigen, wie es anders geht: Mit konsumfreien Konzerterlebnissen an außergewöhnlichen Orten. Offen für alle – und nicht nur für die, die sich’s leisten können. Und mit offenen Ohren für deine Anliegen: Genieße mit uns den Abend und erzähl uns deine Ideen für Wien!

Wir halten uns an die jeweils geltenden Corona- Regeln.
Konzerte finden nur bei Schönwetter statt.

Skip to content