Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche wissen sehr genau, was sie wollen.

Faire Chancen für Kinder und Jugendliche

Gerade Kinder und Jugendliche machen sich Sorgen um ihre Zukunft, da sie am längsten mit den Folgen zu kämpfen haben werden. Weltweit formieren sich daher junge Menschen und schließen sich der Klimabewegung an. Sie fordern die Politik auf endlich klimagerechte Entscheidungen zu treffen, statt immer weiter den Planeten zu zerstören!

Wofür wir stehen  

  • Allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Chancen bieten
  • Kindern und Jugendlichen mit Respekt begegnen
  • Mehr Mitsprache für junge Menschen in der Wiener Klimapolitik
  • Leistbare Öffi-Jahreskarte für Studierende
  • Förderung der Fahrradmobilität bei Kindern und Jugendlichen
  • Kinderarmut bekämpfen

Woran wir arbeiten

  • Höchste Mindestsicherung für Kinder in Österreich erhalten und ausbauen
  • Die besten Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten und ausreichend Arbeitsplätze
  • Kostenlose Benutzung aller Wiener Öffis für alle Pflichtschulkinder ​
Kiddies von heute gegen Politik von gestern

Die Zukunft selbst gestalten

Kinder und Jugendliche wissen sehr genau, was sie wollen. Es ist deshalb höchste Zeit, sie besser in politische Prozesse einzubinden und an der Gestaltung ihrer Welt zu beteiligen. Alle reden immer über junge Menschen, aber wer redet mit den Jungen? Junge Menschen sind reif genug, um ihre Zukunft selbst zu gestalten. Mit 14 Jahren strafbar sein, aber erst mit 16 mitreden können, ist ein veraltetes Denken! Kinder und Jugendliche sind kein Spielball der Politik. Sie müssen im politischen Alltag immer einbezogen und ernst genommen werden, weil sie neue und frische Ideen für Wien mitbringen! 

Wir fordern:

  • Echte Mitsprache für junge Menschen in der Kommunalpolitik
  • Errichtung eines Jugendrates nach Villacher Vorbild
  • Die Kinder- und Jugendparlamente in den Bezirken stärken

Mindestsicherung für Kinder und Jugendliche erhalten

Momentan lebt jedes fünfte Kind in Österreich unter der Armutsgrenze. Deshalb müssen wir alles daran setzen, die von und Grünen in Wien gegen alle Widerstände durchgesetzte Kinder-Mindestsicherung erhalten und ausgebaut wird und damit Kinderarmut weiterhin wirksam bekämpft wird.

Talente entwickeln

Junge Menschen sind fähig, eigenständige Entscheidungen zu treffen. Die Politik soll sie dabei unterstützen, sich selbst sowie ihre Talente und Fähigkeiten bestmöglich zu entwickeln. Wir setzen bei den Stärken und Interessen von Kindern und Jugendlichen an. Kinder und Jugendliche, junge Frauen und Männer sollen mitbestimmen können, wie unsere Stadt gestaltet. Egal ob Schule, Jugendzentrum oder Stadtteil: Kinder und Jugendliche wissen, was sie brauchen und haben ein Recht mitzureden. Wir wollen zudem die vielfältigen Formen von Jugendkultur verstärkt unterstützen und kreative Entfaltung ermöglichen.

Mehr Raum für Kinder und Jugendliche

Der öffentliche Raum ist für viele Jugendliche ein zweites Wohnzimmer. Abseits von zu Hause oder der Schule mit Freund*innen im Park oder an den Bänken chillen gehört zum Jungsein dazu. Doch nicht überall ist das möglich. In manchen Bezirken ist man gefangen zwischen Beton und Autoverkehr. Der öffentliche Raum gehört aber den Menschen! Holen wir ihn uns zurück!

Wir fordern:

  • Konsumfreie öffentliche Orte in Wien ausbauen! Jeder Bezirk braucht mindestens einen Hotspot für junge Menschen
  • Kein Chillen zwischen Beton und Autoverkehr! Es braucht eine Begrünungsoffensiven für einen gesunden Aufenthalt im Freien
  • Öffnung der Wiener Schulsportplätze in den Sommerferien
  • Fokus auf mehr Mädchen und junge Frauen im öffentlichen Raum

Skip to content