Flüchtlinge

Sticker auf grauer Wand mit dem Text "Kein Mensch ist illegal!"

Flüchtlinge haben das unverhandelbare Recht darauf, in anderen Ländern Schutz zu suchen und zu genießen.

Niemand Flieht freiwillig!

Die Gründe, warum Menschen in die Flucht getrieben werden, sind vielfältig. In den meisten Fällen fliehen Menschen vor Krieg und Gewalt, politischer Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen und vermehrt auch aufgrund der Auswirkungen der Erdwärmung. Also beispielsweise Hungersnöte, Dürren, Überflutungen und anderen Katastrophen.

Wofür wir stehen

  • Sicherer und effektiver Zugang zu Schutz für all jene, die vor Verfolgung, Konflikten und Menschenrechtsverletzungen fliehen
  • faire und qualitätsvolle Asylverfahren, die auf klaren Regeln basieren
  • Asylpolitik im Gleichgewicht zwischen Menschenrechten, Humanität und Ordnung
  • nachhaltige Bekämpfung von Fluchtursachen und Schaffung von Lebensperspektiven vor Ort in einem Umfeld sozialer und politischer Stabilität

Woran wir arbeiten

  • Verbesserung der Qualität von Asylverfahren
  • vorrangige Berücksichtigung des Kindeswohls in allen Phasen des Asylverfahrens
  • besonderer Schutz von vulnerablen Gruppen 
  • Sicherstellung unabhängiger Rechtsberatung und Rechtsvertretung für Asylsuchende

Was du tun kannst

  • Informiere dich über die Rechte und die Situation von Geflüchteten in Österreich.
  • Engagiere dich ehrenamtlich als Buddy oder übernehme eine Patenschaft für geflüchtete Menschen
  • Unterschreibe Petitionen, die deine Anliegen vertreten.
Flüchtlinge greifen nach dem oberen Ende eines Maschendrahtzauns

Hintergründe und DEtails

Das Recht auf Asyl ist ein Menschenrecht und somit unverhandelbar. Es bietet all jenen Schutz, die aus begründeter Furcht vor Verfolgung fliehen müssen.

Österreich und die EU haben sich darüber hinaus dazu verpflichtet, auch jenen Menschen Schutz zu gewähren, die in ihrem Heimatland unmenschliche Bestrafung oder Behandlung fürchten müssten.

Während die Anzahl der in Europa gestellten Asylanträge seit 2016 zurückging, steigt die Zahl der vertriebenen Menschen weltweit weiter an. Die allermeisten von ihnen werden innerhalb ihres Herkunftslandes vertrieben oder fliehen in die unmittelbaren Nachbarländer. Gleichzeitig müssen immer mehr Menschen ihre Heimat aufgrund von Umweltzerstörungen und den Folgen der Klimakrise verlassen. Damit Flüchtende sich nicht in Abhängigkeit von Schleppern begeben, setzen wir uns dafür ein, sichere und legale Fluchtmöglichkeiten wie Resettlement zu fördern und zu schaffen.

Skip to content